Kupfersteg Kopfdichtung - wie rum?

Motor-Vergaser-Antrieb
Rued
Beiträge: 90
Registriert: 18.11.2019, 15:27
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Kupfersteg Kopfdichtung - wie rum?

Beitrag von Rued »

Tach Männer,
kommt die Kupferseite nach oben oder unten?
Danke schonmal
Rüdiger
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2357
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Kupfersteg Kopfdichtung - wie rum?

Beitrag von heinkel-bernd »

Servus Rüdiger,
Kupfersteg Kopfdichtung - wie rum?
Kopfdichtung mit Cu-Brennsteg.jpg
Der Kupfersteg bei dieser Kopfdichtung ist doch um die Brennraumkante
herum geführt. Deshalb gibt es, was den Kupfersteg betrifft, kein
unten und oben.
Aus Gewohnheit nehme ich immer die Schrift nach oben :wink:

Welche Dichtung hast Du denn überhaupt ?
Kannst Du vielleicht ein paar Fotos davon einstellen ? (Oberseite/Unterseite ?)
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
Rued
Beiträge: 90
Registriert: 18.11.2019, 15:27
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Kupfersteg Kopfdichtung - wie rum?

Beitrag von Rued »

Foto geht gerade nicht. Hab die vom Club weil ich den alten, nicht geplanten Zyli weiter verwende. Die hat keine Schrift, aber eine Kupferseite, die andere Seite sieht aus wie auf deinem Bild.
Rued
Beiträge: 90
Registriert: 18.11.2019, 15:27
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Kupfersteg Kopfdichtung - wie rum?

Beitrag von Rued »

Keiner Erfahrung mit dieser Dichtung? Aus dem Gefühl heraus würde ich die Kupferseite richtung geplantem Kopf montieren, was denkt ihr?
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2357
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Kupfersteg Kopfdichtung - wie rum?

Beitrag von heinkel-bernd »

Aus dem Gefühl heraus würde ich die Kupferseite richtung geplantem Kopf montieren, was denkt ihr?
Das würde ich auch vorschlagen :wink:
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
schrotti
Beiträge: 35
Registriert: 02.06.2008, 22:26

Re: Kupfersteg Kopfdichtung - wie rum?

Beitrag von schrotti »

Hallo Rüdiger,
anscheinend hat es sich noch nicht rumgesprochen daß es Brennsteg-Kopfdichtungen gibt die sich nicht eindrücken.
Die Vollkupferseite gehört natürlich nach oben zum weichen Alu-Zylinderkopf.
Gruß Lothar
Dateianhänge
CIMG2849.JPG
Rued
Beiträge: 90
Registriert: 18.11.2019, 15:27
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Kupfersteg Kopfdichtung - wie rum?

Beitrag von Rued »

Danke sehr, so hab ichs dann auch gemacht, gutgegangen :mrgreen:
Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 789
Registriert: 14.12.2005, 19:40

Re: Kupfersteg Kopfdichtung - wie rum?

Beitrag von Werner »

Guten Morgen, nach langer Forumsabstinenz melde ich mich mal wieder. Das mit der neuen Kopfdichtung die einseitig komplett aus Kupfer besteht wusste ich noch nicht. Hört sich gut an. Die mit Kupferbrennsteg war immer mein Favorit, wenn ich sie auch immer vor der Montage auf der Presse zwischen zwei Stahlplatten vorpressen musste, damit sich der Kupfersteg nicht so ganz tief in den Kopf eindrückt, war sie mir doch lieber als die Dichtung aus Alu.
Die Aludichtung hat die blöde Eigenschaft dass sie mit der Zeit in den Brennraum hineinwächst und bei mir hat sie sich einmal zwischen Auslassventil und Ventilsitz geklemmt. Seitden verwende ich die Brennsteg Dichtung.
Das Vorpressen der Dichtung dürfte ja nun vorbei sen. Gut zu wissen. Manchmal wurden die Brennstegdichtungen ja auch am Stößelkanal undicht und Öl lief nach außen heraus. Deshalb habe ich diese Dichtungen immer um den Kanal herum mit Silikon Dichtmasse abgedichtet. Das sollte ja nun auch nicht mehr nötig sein.
Gruß aus dem Münsterland
Rued
Beiträge: 90
Registriert: 18.11.2019, 15:27
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Kupfersteg Kopfdichtung - wie rum?

Beitrag von Rued »

Ich werde berichten.
Benutzeravatar
Erdgeschoss
Beiträge: 133
Registriert: 13.08.2020, 22:12

Re: Kupfersteg Kopfdichtung - wie rum?

Beitrag von Erdgeschoss »

Kleine Anekdote am Rande für Interessierte: Bei hoch aufgeladenen Motoren, die so viel Verbrennungsdruck haben, daß keine Kopfdichtung lange halten will, weil der Kopf sich zu stark bewegt bei Vollast, kann man Ringe aus Federstahl mit rundem oder sogar hochkant rhombischem Querschnitt um die Brennräume legen, daß sich das Profil formschlüssig einschneidet in Block und Kopf.

Heilige Relativsatzkonstruktion...
Lambr1kel
Antworten