Antrieb - Schwinge - Kettenflucht

Motor-Vergaser-Antrieb
GvO
Beiträge: 28
Registriert: 16.01.2020, 07:44

Re: Antrieb - Schwinge - Kettenflucht

Beitrag von GvO » 08.07.2020, 21:10

Mark W. hat geschrieben:
02.07.2020, 16:59
D.h. Du kannst die Stahl-Buchsen der Schwingenlagerung abdrehen und mit Angabe des Innendurchmessers der eingebauten Bronze-Lager eine Kunststoffgleitlagerbuchse herstellen?
Das wäre also eine "schnelle" Reparaturlösung für eine verschlissene Lagerung, ohne dass der gesamte Motor zerlegt werden muss...

Um ein Gefühl für die Schwächung der Stahl-Buchsen zu bekommen: Wie dick werden die Kunststoffbuchsen (ca. ...Größenordnung)
Die Bronze Buchse wird auf 43,00mm ausgedreht die Welle auf 39,00mm abgedreht - Wandstärke der Gleitlager also 2mm. Einige der Wellen die ich auf dem Tisch hatte, hatten nur 39,50mm - der Durchmesser schwankt durch das Härten stark. Es sind Standard Gleitlager - nachdem man die defekten Teil einmal angepasst hat, kann man die Gleitlager immer wieder austauschen. Ein Tausch aller Teile untereinander sollte kein Problem mehr sein.
Bald kommt da wieder ein Update dazu ...

Guido

Mark W.
Beiträge: 22
Registriert: 25.07.2017, 12:35
Wohnort: südliches Hamburger Umland

Re: Antrieb - Schwinge - Kettenflucht

Beitrag von Mark W. » 11.07.2020, 10:16

Hallo zusammen,

weil ich an den Maßen rund um das aufgesteckte Ritzel auf der Abtriebswelle des Getriebes immer noch interessiert bin, mich aber vielleicht unverständlich ausgedrückt habe, was ich eigentlich wissen möchte, habe ich noch einmal eine kleine Skizze gemacht:
Ritzel.jpg
Und noch einmal die Fragen:
- Wie lang ist Euer Gewinde auf der Abtriebswelle (bei mir sind es 15,25mm)
- Wie lang ist das herausschauende Gewindeende bei aufgestecktem Ritzel (bei mir sind es bei verschiedenen Ritzeln zwischen 9,3 und 9,7mm)

Die Ritzellänge beträgt bei meinen Ritzeln übrigens einheitlich 24,0 mm.

Wenn jemand also ein Ritzel (mit dem sich idealerweise eine saubere Kettenflucht einstellen lässt; sonst als Vergleichsmaß auch willkommen) und eine Abtriebswelle herumliegen hat, dann wäre ich um die Angabe seine Vergleichsmaße sehr dankbar!

Viele Grüße aus dem Norden
Mark
Heinkel Tourist 103 A1, Übergangsmodell Bj.1960 (Rohrständer, neue Vorderhaube)

Antworten