Jetzt wird doch eine Motorüberholung fällig

Motor-Vergaser-Antrieb
Benutzeravatar
Erdgeschoss
Beiträge: 112
Registriert: 13.08.2020, 22:12

Re: Jetzt wird doch eine Motorüberholung fällig

Beitrag von Erdgeschoss »

Der Schliff sieht genau richtig aus zumindest. Kann den jemand in der Nähe messen? Innentaster reicht ja an sich, Zylindrizitätsfehler entstehen eher schwer beim Honen, und Bauchigkeit erkennt man auch mit dem 2-Punkt Innenmeßgerät.
Lambr1kel
Benutzeravatar
Teddy
Beiträge: 51
Registriert: 06.12.2018, 11:20

Re: Jetzt wird doch eine Motorüberholung fällig

Beitrag von Teddy »

Nachdem ich das Stoßspiel mit 0,35mm beträgt, habe ich der Clublieferung vertraut und alles wieder zusammen gebaut. Die Fussdichtung, die bei der letzten Montage undicht war, habe ich mit Dirko HT eingesetzt. Ich hoffe das hilft. Beim Anziehen Der Zylinderkopfschrauben steht mir jedes Mal der Schweiß auf der Stirn, weil ich beim Bohren und Gewinde schneiden für den Stehbolzen bemerkt habe wie weich und spröde das Aluminiumgehäuse doch ist. Ich habe nur bis 28NM angezogen, mehr Mut hatte ich nicht. Der Motor sprang sofort an und läuft sehr sauber. Ich hoffe das es so bleibt!
Das Paket mit den defekten Teilen ist heute zum Club zurück gegangen, sobald ich Feedback habe melde ich mich noch mal.
Vielen Dank für eure Unterstützung!
Grüße aus OS Werner
HenningW
Beiträge: 103
Registriert: 11.03.2016, 16:37

Re: Jetzt wird doch eine Motorüberholung fällig

Beitrag von HenningW »

Hallo Teddy,
"Die Fussdichtung, die bei der letzten Montage undicht war, habe ich mit Dirko HT eingesetzt."
Das ist Pfusch! So was macht man neu!
Gruß Henning
Benutzeravatar
ILO-Dienst
Beiträge: 75
Registriert: 04.04.2018, 07:25

Re: Jetzt wird doch eine Motorüberholung fällig

Beitrag von ILO-Dienst »

Ich habe das jetzt so verstanden, dass er selbstverständlich eine NEUE Fußdichtung verwendet hat, diese aber zusätzlich mit Dichtungsmasse eingestrichen hat, weil die beim letzten Mal eben undicht war.

Das kann man schon machen, sollte aber nicht notwendig sein, die Frage ist ja eher das warum.

Wenn er tatsächlich die alte verwendet hat, wäre das natürlich Pfusch.
Benutzeravatar
Teddy
Beiträge: 51
Registriert: 06.12.2018, 11:20

Re: Jetzt wird doch eine Motorüberholung fällig

Beitrag von Teddy »

Jungs bleibt mal cool! Natürlich habe ich eine neue Dichtung genommen! Sorry wenn ich das nicht explizit so geschrieben habe!
Grüße aus OS Werner
Benutzeravatar
Teddy
Beiträge: 51
Registriert: 06.12.2018, 11:20

Re: Jetzt wird doch eine Motorüberholung fällig

Beitrag von Teddy »

Hallo zusammen, ich habe heute eine Rückmeldung von der Heinkel GmbH erhalten. Man hat den defekten Kolben und Zylinder von 2 unabhängigen Stellen vermessen lassen und keinen Fehler feststellen können. Ein Messeprotokoll liegt vor! Die GmbH hat auch alle geschliffen Tauschzylinder überprüft, die auch alle OK waren! Ihr könnt also weiter ohne bedenken die Teile bestellen!

Was den Kolbenfresser/Klemmer jetzt verursacht hat, bleibt mir weiterhin ein Rätsel aber es gibt schlimmeres im Leben!
Grüße aus OS Werner
Benutzeravatar
Erdgeschoss
Beiträge: 112
Registriert: 13.08.2020, 22:12

Re: Jetzt wird doch eine Motorüberholung fällig

Beitrag von Erdgeschoss »

Poste doch mal bitte das Meßprotokoll, interessiert mich.
Lambr1kel
HenningW
Beiträge: 103
Registriert: 11.03.2016, 16:37

Re: Jetzt wird doch eine Motorüberholung fällig

Beitrag von HenningW »

Hallo Teddy,
was ich gesagt habe. Die Ursache liegt irgendwo anders, die musst Du finden, sonst passiert es wieder.
Musst Du nun den Kolbennund den Zylinder beim HCD bezahlen?
Gruß Henning
Benutzeravatar
Teddy
Beiträge: 51
Registriert: 06.12.2018, 11:20

Re: Jetzt wird doch eine Motorüberholung fällig

Beitrag von Teddy »

Um noch mal auf die beiden Fragen von Erdgeschoss und Henning zu antworten.
@Erdgeschoss: Ich möchte das Mess-Protokoll nicht weitergeben weil es der GmbH gehört, so viel Vertrauen muss sein!
@Henning: Über die Bezahlung der Ersatzteile habe ich mich gütliche mit der GmbH geeinigt!

Danke für eure Unterstützung! Werner
Grüße aus OS Werner
Benutzeravatar
Erdgeschoss
Beiträge: 112
Registriert: 13.08.2020, 22:12

Re: Jetzt wird doch eine Motorüberholung fällig

Beitrag von Erdgeschoss »

Teddy hat geschrieben: 22.10.2020, 22:10 @Erdgeschoss: Ich möchte das Mess-Protokoll nicht weitergeben weil es der GmbH gehört, so viel Vertrauen muss sein!
Wenn das Ergebnis passt, wäre damit ja kein Schaden angerichtet.
Ungeachtet der Veröffentlichung, wie war denn die Zylindrizität? Speziell die Rundheit über dem Stößelkanal interessiert mich, ich habe mal einen Zylinder (anderes Motorrad) ähnlicher Bauform gehont, wo ich zuerst Probleme damit hatte. Die Zylinderwand hat in dem Bereich dem Druck der Honahle nachgegeben und wurde dadurch etwas weniger abgetragen; effektiv hatte dann die Bohrung an der Stelle eine "Beule" nach innen von gut 1/100mm. Längeres Honen ohne Nachstellen konnte den Fehler korrigieren.
Lambr1kel
Antworten