Lager von der Kurbelwelle abziehen

Motor-Vergaser-Antrieb
Antworten
GerhardM
Beiträge: 101
Registriert: 29.04.2006, 00:14

Lager von der Kurbelwelle abziehen

Beitrag von GerhardM »

Ich habe z.Zt den Motor meines 103A2 zerlegt und bin dabei ihn wieder aufzubauen.
Dabei möchte ich die Lager erneuern.
Wie bekomme ich das rechte Lager von der Kurbelwelle herunter, wenn ich keinen speziellen Abzieher habe.
Wie kann ich das bewerkstelligen oder wohin kann ich mich wenden?
Bin dankbar für Tipps.
Danke und Gruß
Gerhard
Jochen_Scheffel
Beiträge: 22
Registriert: 02.06.2014, 09:27

Re: Lager von der Kurbelwelle abziehen

Beitrag von Jochen_Scheffel »

Hallo Gerhard,

wenn du die Kurbelwelle überholen lässt, sollte das Lager drauf bleiben, der die Welle überholt, macht das Lager runter.
Wenn du keinen Abziehet hast ist das nur eventuell mit Wärme (Heißluftfön) zu bewerkstelligen.
Das Lager drauf machen geht einfach mit Wärme, oder ein Lager mitgeben zur Überholung und die Welle bekommt man mit Lager drauf wieder zurück.
Mit 2-Takten, aber auch mit 4....

Grüßt Jochen
GerhardM
Beiträge: 101
Registriert: 29.04.2006, 00:14

Re: Lager von der Kurbelwelle abziehen

Beitrag von GerhardM »

Danke für die Antwort.
Die Kurbelwelle ist nach allem Anschein noch in Ordnung. Ein Spiel ist nicht zu erkennen.
Wenn der Motor schon offen ist, möchte ich wenigstens das Lager wechseln.
Mit dem Heißlufföhn anwärmen ist soweit klar. Jetzt kommt der kritische Punkt: Wie muss ich ansetzen und mit welchem Werkzeug, um das Lager abzuziehen.
Vielleicht hat das jemand schon mal gemacht und kann seine Erfahrungen mitteilen.
Danke und Gruß
Gerhard
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2415
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Lager von der Kurbelwelle abziehen

Beitrag von heinkel-bernd »

Servus Gerhard,

Anwärmen des Lagers ist bestimmt nicht verkehrt !
Da dabei aber der Kurbelwellenzapfen auch warm wird und sich auch dementsprechend ausdehnt, kommst Du
nicht umhin, am Lager etwas Kraft auszuüben ! :?:

Kurbelwelle mit dem gegenüberliegenden Zapfen zwischen zwei Schonbacken in den Schraubstock spannen.
Der Zapfen mit dem Lager steht dabei senkrecht nach oben.
Zwei Flachschraubenzieher oder sehr schlanke Meißel, jeweils gegenüber, zwischen Kurbelwange und Lager
mit dem Hammer "einkeilen",
immer abwechselnd gegenüber nachkeilen bis man mit einem Universalabzieher dahintergreifen kann oder
das Lager mit den Schraubenziehern gleichmäßig abhebeln kann ! :wink:
Das Lager wird sowieso erneuert, deshalb kann man auch das Werkzeug am äußeren Lagerring ansetzen !
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
GerhardM
Beiträge: 101
Registriert: 29.04.2006, 00:14

Re: Lager von der Kurbelwelle abziehen

Beitrag von GerhardM »

Danke, das hilft mir weiter!!
Gruß
Gerhard
Antworten