Benzin siedet - Tank isoliert

Motor-Vergaser-Antrieb
Gundolf 5530
Beiträge: 492
Registriert: 15.12.2005, 17:00
Wohnort: Rodenbek bei Kiel

Re: Benzin siedet - Tank isoliert

Beitrag von Gundolf 5530 » 20.06.2019, 14:49

Moin Moin

Wir haben mal ne Fahrt auf Dänemarks sehr staubigen Pantzerstraßen gemacht....

Bei der anschließenden Pause viel auf, das mein 103 A1 von Innen sehr viel weniger staubiger war als die anderen 3 oder vier 103 A2
die mitfuhren.
Die meisten 103 A2 haben das Blech nicht mehr drinnen innen, was es anrichtet siehst du auch oft am Kotflügel.....

Ob es nun am Unterschutz liegt das der 103 A1 nicht hat oder am nicht vorhandenen inneren Kofferkastenblech ????


Gruß Gundolf

Benutzeravatar
Bernd Hünten
Beiträge: 401
Registriert: 19.01.2006, 20:02
Wohnort: 28844 Weyhe

Re: Benzin siedet - Tank isoliert

Beitrag von Bernd Hünten » 20.06.2019, 15:50

Hallo Bernd,
sowohl bei meinem 61er als auch bei meinem jetzigen 64er (Schwinge) ist dieses Blech vorhanden. Probleme mit Edelstahlkrümmer: keine!
Bernd
Dieser Heinkel war 1966 mit mir auf dem Mulhacen (Spanien 3481 m)

Benutzeravatar
velorex350
Beiträge: 60
Registriert: 12.11.2018, 08:22

Re: Benzin siedet - Tank isoliert

Beitrag von velorex350 » 20.06.2019, 17:46

Wo gibt's diesen Edelstahlkrümmer und was wird dafür aufgerufen?
103A2 von 1964, mein erster Viertaktroller! Cezeta, Vespa und Co haben blaue Fahnen
#9656
Um nicht umzufallen reichen drei Räder, drum gibt's den Velorex :lol:

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1728
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: 95448 Bayreuth

Re: Benzin siedet - Tank isoliert

Beitrag von heinkel-bernd » 20.06.2019, 21:01

Servus Hans,
velorex350 hat geschrieben:
20.06.2019, 17:46
Wo gibt's diesen Edelstahlkrümmer und was wird dafür aufgerufen?
Hast Du gelesen ?
heinkel-bernd hat geschrieben:
18.06.2019, 13:20
Diese wurden aber mit einem Innenduchmesser von 23 bzw. 24 mm für die größeren 22er Vergaser hergestellt.
Welchen Vergaser hast Du verbaut ?
Warscheinlich 1/20/.... oder doch den 22er Alternativvergaser vom Club ?

Von meiner Kleinserie sind noch ein paar vorrätig, es sollte aber erst einmal die Vergasergeschichte
geklärt sein.
Und bedenke: Du hast mit dem Austausch die gleiche Arbeit wie mit dem Krümmer (mit Pertinaxb.)
vom Club und dieser kostet nur 20,- € im Tausch :wink:
Für einen 23er Edelstahlkrümmer muss ich fast das dreifache verlangen.
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1728
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: 95448 Bayreuth

Re: Benzin siedet - Tank isoliert

Beitrag von heinkel-bernd » 20.06.2019, 21:13

Servus Bernd H.,
Bernd Hünten hat geschrieben:
20.06.2019, 15:50
sowohl bei meinem 61er als auch bei meinem jetzigen 64er (Schwinge) ist dieses Blech vorhanden. Probleme mit Edelstahlkrümmer: keine!
Wir reden hier aber vom Hitzeproblem im Kofferkasten :?
Weiss gar nicht mehr, wie sich der Ansaugkrümmer in dieses Thema eingeschlichen hat.
Hat doch mit diesem Thema gar nichts zu tun :x
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Benutzeravatar
zellingwolf
Beiträge: 24
Registriert: 15.06.2018, 21:05

Re: Benzin siedet - Tank isoliert

Beitrag von zellingwolf » 29.06.2019, 16:00

Gibt es dieses Hitzeproblem auch beim 103A1 ?

Benutzeravatar
haile
Beiträge: 70
Registriert: 13.11.2015, 15:14
Wohnort: Weißenburg

Re: Benzin siedet - Tank isoliert

Beitrag von haile » 29.06.2019, 21:16

hallo,

bei meinem 103 a1 habe ich diesbezüglich noch nie Probleme gehabt.
bin auch schon zu zweit mit Camping-Ausrüstung zum gardasee gefahren, ohne irgendein mucken.
mfg & have a nice day
Matthias

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1728
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: 95448 Bayreuth

Re: Benzin siedet - Tank isoliert

Beitrag von heinkel-bernd » 29.06.2019, 23:34

zellingwolf hat geschrieben:
29.06.2019, 16:00
Gibt es dieses Hitzeproblem auch beim 103A1 ?
Habe auch noch nie davon gehört :wink:
Fahre einen 103 A-0 mit Hitzeschutzblech am "Elefantenrüssel" :lol:
Auch kein Problem !
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Touristenhans
Beiträge: 4
Registriert: 13.01.2019, 09:16

Re: Benzin siedet - Tank isoliert

Beitrag von Touristenhans » 02.07.2019, 11:06

Mein 103 A1 hatte jetzt bei der Gluthitze ein massives Heißstartproblem. Abhilfe schuf, die Schwimmerkammer soweit als möglich nach hinten zu drehen, also weg vom Luftleitblech. Trotzdem wird der Tank bedenklich heiß. Der wird nach der o.g. Methode isoliert. Solchermaßen ausgesiedeter Kraftstoff ist nicht mehr so zündwillig wie frisch gezapfter. Das erschwert den Start zusätzlich. Die Bedienungsanleitung gibt übrigens eindeutige Hinweise zum Sommerbetrieb.
Dateianhänge
Screenshot_20190702-104534.png

Touristenhans
Beiträge: 4
Registriert: 13.01.2019, 09:16

Re: Benzin siedet - Tank isoliert

Beitrag von Touristenhans » 02.07.2019, 11:13

Wobei das jetzt nicht mehr Sommer- sondern Tropenbetrieb war😰. 36 Grad und 90 % Luftfeuchte sind für mich zumindest hammerhart und unerträglich.

Antworten