Schmieren von Bowdenzügen mit Teflonhüllen

Motor-Vergaser-Antrieb
6947christian
Beiträge: 82
Registriert: 18.02.2013, 23:04
Wohnort: Portugal

Re: Schmieren von Bowdenzügen mit Teflonhüllen

Beitrag von 6947christian » 22.09.2019, 21:22

Also,
in der Bucht gibt es die Teile noch. Einsfünfzig das Stück....

Benutzeravatar
anh
Beiträge: 1070
Registriert: 16.12.2005, 03:38
Wohnort: Frankfurt

Re: Schmieren von Bowdenzügen mit Teflonhüllen

Beitrag von anh » 22.09.2019, 21:59

6947christian hat geschrieben:
22.09.2019, 21:13
Wollte Teflonzüge beim Club bestellen.
Sind nicht lieferbar, oder nicht mehr im Programm?
Denke, ich lasse die Finger davon. Ein gut geölter Normaler tut es auch. Früher hatten wir an Kreidler und Co. diese Nippel auf der Hülle zum Ölen. Mal sehen, ob es die noch gibt...
Die Teflon-Züge sind inzwischen Standard bei Club. Kurzfriste Lieferengpässe gibt es überall wenn die Nachfrage hoch ist, und wenn der Lieferant nicht rechtzeitig liefert. Keep cool

Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 786
Registriert: 14.12.2005, 19:40

Re: Schmieren von Bowdenzügen mit Teflonhüllen

Beitrag von Werner » 29.09.2019, 11:29

Nun auch noch von mir ein Kommentar. Eigentlich kann ich nur zu 100% Franz zu seinem letzten Kommentar vor einigen Jahren zustimmen. Die Teflonzüge vom Club sind erste Wahl und erleichtern das Fahren enorm, mit ausnahme des Kupplungszuges. Hier ist auch nach einigen Jahren Vertrieb noch nicht nachgebessert worden( soweit ich weiß). Der Innenzug ist mit 2 mm Stärke zu dick für die Außenseele, da bei Teflonzügen ja noch das Teflonröhrchen zwischen Innenzug und Außenseele passen muss ,wird alles zu eng und der Zug ist innerhalb kurzer Zeit extrem schwergängig. Das Problem habe ich der GmbH auch schon vor einigen Jahren mitgeteilt aber bisher ist glaube ich noch nicht viel diesbezüglich passiert( ich lasse mich gerne eines besseren belehren). Insgesamt habe ich in den vergangenen Jahren schon 4-5 Kpplungszüge von Teflon auf Normal zurückgerüstet. Ich empfehle den Kupplungs Innenzug etwas dünner zu wählen, dann hält er zwar nicht mehr so lange aber er geht dann auch wirklich so leicht wie er soll. Alternativ eine dickere Außenseele aber dann bekommt man Probleme mit den Einstellschrauben ( Züge passen nicht mehr in die Bohrung da zu dick). Schmieren von Teflonzügen ist zwar wie vorher schon beschrieben mit entsprechenden Mitteln möglich aber eigentlich nicht notwendig. Einen schönen verregneten Sonntag wünsche ich noch.

GmbH
Beiträge: 3
Registriert: 17.04.2019, 16:28

Re: Schmieren von Bowdenzügen mit Teflonhüllen

Beitrag von GmbH » 29.09.2019, 16:56

Die Teflon Züge wurden am Freitag endlich geliefert.
Jetzt sollten alle Züge die wir in Teflon Ausführung im Programm haben, wieder lieferbar sein.
Sobald die Pakete ausgepackt sind, werden wir sehen ob auch tatsächlich alle geliefert wurden.
Wegen des Kupplungszuges sind wir mit dem Hersteller in Kontakt.
Sobald es hier etwas neues gibt werden wir es hier bekannt geben.
Eure Heinkel GmbH.

Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 786
Registriert: 14.12.2005, 19:40

Re: Schmieren von Bowdenzügen mit Teflonhüllen

Beitrag von Werner » 30.09.2019, 11:40

Super und danke.
Gruß Werner

Antworten